Einmal pro Woche sollte man Fisch essen. So sagt man. Welche Art von Fisch?… das ist die Frage. Ich finde ja Dorsch auch sehr lecker. Mein Rezept das ich hier präsentiere ist natürlich mit vielen Fischarten besonders lecker.
Da kann man schon mal variieren.
Den Dorsch kurz vorher aus dem Gefrierfach nehmen und ca. 2 Stunden antauen lassen.

Zutaten:

500 g Fischfilets
400 g Karotten
2 Zwiebeln
Etwas Sahne
400 g Kartoffeln mehlig
4 EL verschiedene Kräuter
1 grosses Ei
Salz
Pfeffer
Butter
Muskat
Mehl

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und ca. 25 min köcheln lassen.
Die aufgetauten Fischfilets salzen und pfeffern und ganz leicht anbraten.
In der gleichen Pfanne kleingehackte Zwiebeln anbraten mit etwas Butter.
Wasser angiessen und grob geraspelte Karotten zugeben.
Salz und Pfeffer zugeben und köcheln lassen.
Die Karotten sollen weich werden.

Die gekochten Kartoffeln aus dem Topf nehmen und durch die Presse drücken.
Abkühlen lassen.
Gehackte Kräuter, Basilikum,Thymian, Petersilie, Rosmarin und Schnittlauch zugeben. Ei zufügen und Salz, Pfeffer und Muskat zugeben.
Miteinander verkneten.
Die Masse soll gut binden.
Sonst noch ein Ei zufügen.
Die Filets auf ein Blech geben.
Mit der Kräuterkruste bestreichen. Dazu nimmt man am besten die Hände.
Bei 10- 12 min im Ofen überbacken.
200 Grad Heissluft.

Zum Gemüse nur noch Sahne zugeben und aufkochen lassen.
Mehl für die Festigkeit wenn nötig verwenden und abschmecken.

Die Karotten passen gut zur Kartoffelkruste und unterstreichen den Geschmack des Fisches.

Sehr zu empfehlen! 🙂

Kommentare

kommentiert